HID Mobile Access maximiert die Sicherheit in einem der neuesten Wolkenkratzer Warschaus

Walluf, 15 November 2022 – HID, weltweit führender Anbieter von vertrauenswürdigen Identitätslösungen, gibt die erfolgreiche Implementierung seiner mobilen Zutrittslösung HID Mobile Access samt mobilfähigen Bluetooth-Lesegeräten im neuen Wolkenkratzer Skyliner in Warschau bekannt. 

Skyliner, der sich im pulsierenden Geschäftsviertel Wola befindet, ist mit 195 Metern Höhe eines der höchsten Gebäude der Hauptstadt. Der Wolkenkratzer der Karimpol-Gruppe bietet auf 42 Stockwerken insgesamt 49.000 Quadratmeter vermietbare Fläche.

Für die Zugangskontrolle wollte der Bauherr das Gebäude je nach Nutzung in verschiedene Zonen segmentieren: Büroräume für Mieter, frei zugängliche Bereiche für die Öffentlichkeit sowie eine Tiefgarage. Das Einhalten der Sicherheitsprotokolle muss ein Kontrollsystem sicherstellen, das unter anderem dafür sorgt, dass Besucher des Gebäudes nicht direkt von der Tiefgarage in die Büroetagen gelangen, sondern zunächst durch die Lobby geleitet werden.

“Ein weiteres wichtiges Ziel war die Einführung eines berührungslosen Zugangs, bei dem die Personen die Drehkreuze am Empfang passieren und automatisch ein Aufzug gerufen wird, der sie in die richtige Etage bringt”, erklärt Szymon Zduńczyk, Leiter der technischen Abteilung der Karimpol-Gruppe. “Wir wollten alles so einfach wie möglich für die Menschen halten, die in dem Gebäude arbeiten und es besuchen.”

Um die Ziele umzusetzen und Mietern einen Mehrwert zu bieten, hat die Karimpol Gruppe eine von Hellopark entwickelte, funktionsreiche Arbeitsplatzplattform installiert – die SkylinerAPP. Über die Anwendung reservieren Mieter und Mitarbeiter Parkplätze, buchen Schreibtische und Konferenzräume und erhalten Informationen über das Gebäude oder darin geplante Veranstaltungen. Gleichzeitig verschicken Nutzer über die App Wartungsanforderungen an die Facility Manager des Gebäudes.

Als wichtiger Bestandteil der SkylinerAPP für Android- und iOS-Smartphones regelt die HID Mobile Access Lösung den physischen Zugang zum Gebäude. Grundlage der HID-Lösung ist die berührungslose Berechtigungstechnologie Seos. Beschaffung und Installation übernahm die Firma GMP Power, die auch 300 Lesegeräte für die Integration mit der mobilen Zugangslösung installiert hat.

Vereinfachte Einrichtung und Integration

“Damit die Autorisierung auf der Türebene funktioniert, haben wir das SDK von HID in unsere mobile App integriert sowie das HID-Origo-Portal, das mit unserem Verwaltungspanel verbunden ist”, erläutert Maciej Kizlich, Geschäftsführer von Hellopark. “Origo ermöglicht es uns, die Zugangsberechtigungen auf Grundlage bestehender Genehmigungen zu verwalten und so den Mietern virtuelle Ausweise zuzuteilen. Es ist auch in das Sicherheitsmanagementsystem integriert, so dass der Benutzer, sofern er dort registriert ist, nach Herunterladen der SkylinerAPP nur noch seine Identität bestätigen muss, indem er auf eine Registrierungs-E-Mail klickt. Danach erhält er gleich Zugang.”

Zu Projektbeginn plante die Karimpol-Gruppe eine Zugangskontrolllösung mit physischen Karten und einer App. “Wir wollten ein duales System betreiben”, erklärt Zduńczyk. “Aber wie sich herausstellte, nutzen bereits 95 Prozent der Mieter das mobile System. Die physischen Karten werden nur an Besucher ausgegeben. Die SkylinerAPP ist ein Erfolg.”

Integrierte mobile Zugangskontrolle steigert die Nutzung der App am Arbeitsplatz

Die Integration der mobilen Zugangskontrolle in die SkylinerAPP hat einen erheblichen Mehrwert geschaffen und die Nutzung der App gefördert. Bis heute sind 1.600 Benutzer in der SkylinerAPP registriert. Der Datenverkehr ist hoch; Nutzer stellen Zehntausende von Anfragen über die App. “Die Menge an Interaktionen zeigt, dass wir gute Arbeit geleistet haben”, fügt Kizlich hinzu. “Es ist nicht nur eine weitere Gebäudemanagement-App, die niemand nutzt. Sie hilft den Leuten wirklich, das Beste aus dem Gebäude herauszuholen und bei ihrer täglichen Arbeit produktiver zu sein.”

Auch die Mieter bewerten die App positiv. “In unserem vorherigen Gebäude haben wir nur Plastikkarten verwendet” erinnert sich Karolina Cieślak, Leiterin des regionalen Bolt-Büros, einer der Mieter im Skyliner. “Aber die Mitarbeiter verloren oder vergaßen sie oft. Das hat viel Zeit gekostet. Unsere Rezeption musste mich anrufen, um sich zu vergewissern, dass es sich bei einer Person wirklich um einen Mitarbeiter handelte, und ich musste dann eine neue Karte ausstellen. Die Attraktivität der SkylinerAPP in Verbindung mit der Mobile-Access-Lösung von HID liegt in der Bequemlichkeit, denn ehrlich gesagt verlässt niemand sein Haus ohne sein Telefon. Ich kann virtuelle Ausweise einfach aktivieren und deaktivieren. Da keine physischen Plastikkarten mehr verwendet werden, hilft uns das, umweltfreundlicher zu sein.”

Die Karimpol-Gruppe bereitet sich bereits auf die zweite Phase des Skyliner-Masterplans vor. “Wir sammeln von den Mietern Feedback für einen Lessons-Learned-Prozess”, erklärt Zduńczyk. “Aber wir gehen davon aus, dass wir beim nächsten Projekt wieder eine Lösung von HID und Hellopark implementieren werden.”

Weitere Informationen: www.hidglobal.com/solutions/mobile-access-solutions.

# # #

Über HID

HID ist ein weltweit führender Anbieter von vertrauenswürdigen Identitätslösungen für Personen, Orte und Objekte. Die Identitätslösungen von HID ermöglichen einen sicheren und komfortablen Zugang zu physischen und digitalen Orten und eine Vernetzung von Objekten, die exakt identifiziert, überprüft und digital nachverfolgt werden können. Millionen Anwender weltweit nutzen Produkte und Services von HID und mehr als zwei Milliarden Objekte sind heute mittels Technologie von HID miteinander vernetzt. Das Unternehmen arbeitet mit Regierungen, Bildungsinstituten, Krankenhäusern, Finanzinstituten, Industrieunternehmen und einigen der innovativsten Firmen weltweit zusammen. HID mit Hauptsitz in Austin, Texas, in den USA beschäftigt weltweit über 4.000 Mitarbeiter und ist mit internationalen Niederlassungen in über 100 Ländern vertreten. HID ist ein Unternehmen der ASSA-ABLOY-Gruppe.

Weitere Informationen zum Unternehmen sind verfügbar unter www.hidglobal.de, im Mediencenter und Blog sowie auf YouTube, Facebook, LinkedIn und Twitter.

 

Pressekontakt:

PR-COM GmbH

Kathleen Hahn

Account Director

Sendlinger-Tor-Platz 6

80336 München

Telefon +49 89 59997-763

kathleen.hahn@pr-com.de